• foto: creafo.de



  • foto: leibfotograf.de



  • foto: creafo.de



  • foto: creafo.de



  • foto: Leibfotograf.de



  • foto: leibfotograf.de

Dirk Goldbach

Dirk Goldbach Hochzeitsfotograf

www.leibfotograf.de

 

Hochzeitsreportage Individuell Natürlich Anders

 

Hochzeitsreportage Bonn Bad Godesberg - Dirk Goldbach Der Hochzeitsfotograf

 

 

Dirk Goldbach verfolgt eine sehr einfache Maxime, die er bereits als junger Fotograf verinnerlichte: 'nah ran, weniger ist mehr'.
Sein Stil ist schnörkellos, entwaffnend frontal mit steter Konzentration auf das Wesentliche. Dabei strahlen viele seiner Bilder seine eigene positive Lebenseinstellung aus. Kurzlebige Effekte oder übertriebene Verfremdungen mag er nicht, weil es ihm darum geht, die Augenblicke des Lebens so zu isolieren, wie sie sich gerade offenbaren.

Dirk beziehungsweise seine Bilder wurden bereits mehrfach ausgezeichnet:

  • 'Top 50 Hochzeitsfotograf Deutschland' (Zankyou Magazine).
  • Top 10 und Top 20 Erfolge seiner Bilder im internationalen Wettbewerb der AG|WPJA .
  • Fünf mal Prämierung 'Foto des Tages' durch die Macher von Fotografenpara.de.

 

Das WPfL Gespräch mit Dirk

Wir trafen Dirk in seinem Studio in Düren. Bei einer Tasse Kaffee und Keksen entstand das folgende Gespräch.

 

WPfL: Dirk, wie immer in unseren Gesprächsrunden bitten wir Dich, unsere Sätze zu vervollständigen. Legen wir doch direkt los.
Du bist ...
... 1,80m, dunkler typ mit steigender Tendenz zu seriösem Grau, sportlich aber nicht immer Trainingsvorbild. Technisch interessiert, jedoch definitiv kein Freak. Ich treibe vor allem im Sommer gern Sport und habe auch sonst ein sonniges Gemüt. Zu guter Kost muss ich nicht überredet werden, hin und wieder ein trockener Rotwein dazu und das Leben ist okay.

 

Hochzeitsreportage Casino und Weißer Saal im Rathaus Aachen - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

WPfL: Rund um die Hochzeitsfotografie bietest Du ...
... im Kern: Hochzeitsreportagen. Dazu gehören selbstverständlich auch Verlobungsfotos und alles, was mit dem Brautpaar und seiner Familie zu tun hat. Aber ansonsten konzentriere ich mich tatsächlich allein auf die Hochzeitsreportagen. Das ist bereits ein gutes Stück Arbeit, wenn man gewissenhaft bei der Sache ist. Teil meiner Reportagen sind die Hochzeitsalben und Hochzeitsbücher oder auch großformatige Poster und viele andere Möglichkeiten der Präsentation von Hochzeitsfotos.
Hm - naja, manchmal bin ich auch auf Abwegen, mache Portraits oder beispielsweise Beauty-Shootings. Aber das sind Dinge, mit denen ich mich nur nebenbei beschäftige.

WPfL: Dein Einsatzgebiet ...
... ist überall dort, wo meine Brautpaare sind. Egal ob Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Würzburg, das Saarland, München, Hamburg oder Düren - ich reise gern und plane derzeit, Hochzeitsreportagen im Ausland anzubieten.

 

Hochzeitsreportage in Würzburg - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

WPfL: Du bist zur Hochzeitsfotografie gekommen ...
... schon als junger Mann mit ungefähr 18 oder 19 Jahren. Ich komme aus einer sehr ländlichen Gegend und schleppte bereits mit 15 meine erste Spiegelfreflexausrüstung durch die Landschaft. Die Kamera war rein manuell, ein sehr gutes Training für später. Zur etwa gleichen Zeit baute ich meine Dunkelkammer auf, entwickelte auch die Filme und später sogar Farbfotos selbst.

Durch Sportveranstaltungen und Aufträge für die Lokalzeitungen sprach sich herum, dass ich fotografiere und so ergab es sich beinahe zwangsläufig, dass Brautpaare auf mich zukamen. Damals stand Hochzeitsfotografie bei vielen Fotografen nicht besonders hoch im Kurs. In der Ausbildung bekamen wir Lehrlinge einen Fuffi in die Hand gedrückt, damit wir das 'erledigen'.

 

Hochzeitsreportage im Saarland - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

WPfL: Hochzeitsreportage ist ...
... wie Sport. Anstrengend aber nach getaner Arbeit extrem befriedigend. Sie verfolgt ein Prinzip, ist aber immer wieder anders. Müsste ich nur kurz auf einer Hochzeit auftauchen, um schnell ein paar Fotos der Trauung und Gruppenfotos abzuarbeiten, wäre ich schon längst kein Hochzeitsfotograf mehr.

Bevor ich mit der Ausbildung zum Fotografen begann, war eine weitere Alternative der Beruf des Journalisten. Die Hochzeitsreportage ist eine sehr schöne Kombination aus beidem: der Berichterstattung und einer künstlerischen Tätigkeit. Daher bedeutet sie für mich sehr viel und ist die Grundlage meines Schaffens als Hochzeitsfotograf.

 

Hochzeitsreportage Bonn Bad Godesburg - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

WPfL: Deinen Stil prägt ...
... mein Charakter und meine Entwicklung als junger Fotograf. Da ich ein recht umgänglicher Mensch bin, fällt es mir sehr leicht, mitten im Geschehen zu sein, ohne aufdringlich zu werden. So entstehen nahe, direkte und authentische Reportagefotos, sozusagen auf Augenhöhe mit den Menschen. Ich bin kein Heckenschütze. Wenn ich spüre, dass jemand Hemmungen vor der Kamera hat, unterhalte ich mich mit ihm oder ihr, um die Barrieren abzubauen. Das funktioniert sehr gut und passt besser zu meinem Stil, als heimliches Fotografieren.

Das war aber nicht immer so, als 19 jähriger hatte ich größten Respekt vor den 'erwachsenen' Brautpaaren und den Gästen, die ja meist deutlich älter waren, als ich. Also hielt ich mich lieber zurück und versuchte 'unsichtbar' zu bleiben.
Das kommt mir heute zugute, denn ich kann dank der vielen Erfahrungen so agieren, wie es gerade erforderlich ist. In der Kirche zum Beispiel, ist es besser, unsichtbar zu sein.

Zusammenfassend würde ich meinen Stil mit 'Konzentration auf das Wesentliche' umschreiben.

 

Hochzeitsreportage in Würzburg - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

WPfL: Brautpaare sollten Dich buchen, weil ...
... mein Stil zu ihnen passt; weil an ihrem Hochzeitstag ein hoch motivierter und gewissenhafter Hochzeitsfotograf anwesend sein wird, der stets das Ziel hat, die bestmöglichen Hochzeitsfotos zu schießen; weil ich gezielt auf Sehenswertes achte und meine Fotos Gefühle transportieren; weil meine Hochzeitsreportagen abwechslungsreich und lebendig sind und niemals nach einem festen Schema ablaufen; weil ich - wie alle WPfL-Fotografen - auf höchstem professionellem Niveau arbeite und weil meine Hochzeitsalben- und Hochzeitsbücher der Hammer sind.

 

Hochzeitsreportage Am Rhein - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

WPfL: Ein gutes Hochzeitsfoto ist ...
... ein Hochzeitsfoto ist gut, wenn man beim Betrachten das Gefühl hat, die Zeit spielt keine Rolle. So als gewährten uns die Personen auf dem Foto einen kurzen Einblick in ihre eigene kleine Welt, die viele weitere unsichtbare Geheimnisse verbirgt.

Ein gutes Hochzeitsfoto muss nicht zwangsläufig handwerklich perfekt sein. Viel wichtiger ist, dass es eine Geschichte erzählt oder Gefühle auslöst.
Wenn die Enkel eines fernen Tages durch das Album stöbern und sagen 'Oma, Du warst aber eine schöne Braut' und die Braut von damals feuchte Augen bekommt - dann ist ein Hochzeitsfoto gut. Ungeachtet aller technischen Finessen.

 

WPfL: Dirk, vielen Dank, dass Du uns eingeladen und einen kleinen Einblick in Dein Verständnis der Hochzeitsfotografie gewährt hast.
Oh, ich denke, ich muss mich bei Euch für Euer Interesse bedanken.

 

Hochzeitsreportage Aachen im Brautauto - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

 

Hochzeitsreportage Der Bräutigam - Dirk Goldbach Der Leibfotograf für Bonn Köln Düsseldorf Düren

 

Hochzeitsreportage Braut und Bräutigam - Dirk Goldbach Der Leibfotograf für Würzburg

 

Hochzeitsreportage Braut und Bräutigam - Dirk Goldbach Der Leibfotograf Saarland

 

Hochzeitsreportage Braut und Bräutigam - Dirk Goldbach Der Leibfotograf Aachen Düren Köln Bonn

 

Hochzeitsreportage Köln Bonn Düsseldorf - Dirk Goldbach Der Leibfotograf

www.hochzeitsfotograf-hochzeitsreportage.com

zurück zu der WPfL Fotografen Liste